Lassen Sie sich durch unsere Wohnwelten inspirieren | SCHÖNER  - wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Lassen Sie sich durch unsere Wohnwelten inspirieren | SCHÖNER – wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Dunkle Möbel u2013 welche Wandfarbe passt dazu? - Zuhause bei SAM® - wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Dunkle Möbel u2013 welche Wandfarbe passt dazu? – Zuhause bei SAM® – wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Welches Grün als Wandfarbe? - 35 Ideen mit Grüntönen - wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Welches Grün als Wandfarbe? – 35 Ideen mit Grüntönen – wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Wandfarbe: Farben für deine Wände - wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Wandfarbe: Farben für deine Wände – wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Innenfarbe in Grün - wandfarbe schlafzimmer lindgrün
Innenfarbe in Grün – wandfarbe schlafzimmer lindgrün

Dass die karge Bank in Wirklichkeit ein weich gepolstertes Sofa ist, bezogen mit einem Fotoprint rohen Holzes, merkt man erst beim Hinsetzen; perfekt imitiert ist auch das lebensgroße Pferd als Stehlampe mit vier Beinen. Die schwedische Girl-Group liebt das Spiel mit optischen Tricks – Trompe-l’OEils des digitalen Zeitalters, nicht als Selbstzweck, “sondern um Gewohnheiten aufzubrechen“. Geistige Unabhängigkeit gibt dem Trio die Chance dazu: Anna Lindgren hätte sich auch vorstellen können, Pilotin zu werden, Sofia Lagerquist Gehirnchirurgin und Charlotte von der Lancken forensische Detektivin…

Dass die karge Bank in Wirklichkeit ein weich gepolstertes Sofa ist, bezogen mit einem Fotoprint rohen Holzes, merkt man erst beim Hinsetzen; perfekt imitiert ist auch das lebensgroße Pferd als Stehlampe mit vier Beinen. Die schwedische Girl-Group liebt das Spiel mit optischen Tricks – Trompe-l’OEils des digitalen Zeitalters, nicht als Selbstzweck, “sondern um Gewohnheiten aufzubrechen“. Geistige Unabhängigkeit gibt dem Trio die Chance dazu: Anna Lindgren hätte sich auch vorstellen können, Pilotin zu werden, Sofia Lagerquist Gehirnchirurgin und Charlotte von der Lancken forensische Detektivin…

Der März ist von Gegensätzen geprägt: Wir erleben noch letzte Wintertage, spazieren durch weiße Schneelandschaften. Die Stille des Schnees beruhigt uns immer noch, doch langsam haben wir genug von der Kälte und sehnen uns nach Wärme und Helligkeit. Denn die Tage sind noch kurz, es wird früh dunkel. Zwischendurch dann der Lichtschein: die ersten Frühlingstage mit Temperaturen über 10 Grad. Wir knüpfen die Jacken nicht mehr zu, freuen uns über die bunten Frühblüher. Und dann kommt am 20. März endlich auch offiziell der Frühlingsanfang und die Uhr wird umgestellt. Endlich werden die Tage – und auch unsere Stimmung – heller und sonniger. Gelbes und warmes Licht fällt auf unser Gesicht und strahlt durch die Fenster.Genau diese Kontraste aus Weiß, Dunkel und Sonnengelb haben wir im März auch in euren Wohnungen entdeckt – und zeigen euch einige davon hier im Monatsrückblick.

Wenn wir über ein schneebedecktes Feld spazieren, werden unsere Gedanken sofort ruhiger. Und auch zu Hause schafft Weiß ein Gefühl von Weite, Klarheit und Licht im Raum. Ihr habt im März eure weißen Tische und Vasen mit Frühlingsvorboten wie kleinen Knospen, Ästen und ersten Blumen dekoriert. So schön! Denn so zieht die Natur von draußen auch nach drinnen ein. Zumindest bei uns in München wurden die ersten Blumen noch mal mit Schnee bedeckt. Eine Mischung aus Weiß mit kleinen Farbtupfern umgab uns also häufig im März.

Schwarz ist Trend, das sehen wir natürlich auch in euren Wohnungen! Doch ihr mixt die dunkle Farbe mit hellen Kontrasten – wie Tag und Nacht. Dadurch wirkt es nie zu düster. Eine weiße Couch und ein weißes Bett stehen vor einer dunklen Wand, ein schwarzer Ekstrem-Stuhl auf einem weißen Teppich.   

Der März war dieses Jahr anfangs noch sehr winterlich, doch gegen Ende zog endlich der Frühling ein: Auf einmal schien helles Sonnenlicht durch eure geöffneten Fenster. Orange und gelbe Lampen erinnern an einen Strauß Tulpen. Dazu habt ihr gelbe Frühlingsblumen auf den Tisch und Tulpenzwiebeln auf die Fensterbänke und in die Küche gestellt. Schöner kann man den Frühling nicht begrüßen!

Liebe Jennifer,
❤lichen Dank für den wunderschönen – und trotz viel grauem Wetter so farbenfrohen – Monatsrückblick❣💟
Ich hab’ mich riesig gefreut, ein Foto von meinem neuen Zuhause neben so vielen anderen tollen Fotos im März-Rückblick zu finden❣😁 Und war dann absolut sprachlos, es auch noch im Titel auf der Startseite zu sehen❣😊
Das macht die zäh vorangehenden, chaotischen und oft ziemlich nervenaufreibenden Renovierungsarbeiten gleich ein Stück erträglicher… 😉
Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Ostermontagnachmittag 🌞
Caro

D💟nke, liebe Emilie @-Emilie- ❣😊 Ich freu’ mich sehr über Deinen lieben Kommentar – und dass Dir unser Schwedenhaus so gut gefällt❣ Du weißt ja, wenn ihr mal nach Schweden kommt… 😘
Vom Titel auf der Startseite ist das Foto schon wieder verschwunden – obwohl es hier heute wieder feste geschneit hat! 😉
Ganz liebe Grüße in euer Paradies,
Caro